Ganzheitliche Schmerzmedizin in Dresden

Unser interdisziplinäres Team behandelt Ihre Schmerzen ganzheitlich, individuell und nachhaltig. Wir bieten Unterstützung zur Krankheitsbewältigung auf körperlicher, geistiger und sozialer Ebene.

Mehr zum Praxiskonzept

Schmerztherapie

Ziel unserer Schmerztherapie ist die Schmerzlinderung und die damit verbundene Verbesserung Ihrer Lebensqualität. Dabei steht die Berücksichtigung seelischer und sozialer Faktoren im Mittelpunkt unserer ganzheitlichen Diagnostik und Therapie.
Mehr erfahren

Interventionenelle Techniken

Unter Interventioneller Schmerztherapie versteht man die Injektionsbehandlung mit örtlichen Betäubungsmitteln an schmerzhaften Strukturen wie Nerven, Gelenken, Muskeln und Sehnenansätzen. In der Regel werden die Behandlungen mit Hilfe von Ultraschall durchgeführt.
Mehr erfahren

Ihr Kontakt zu uns

Sie möchten einen Termin vereinbaren oder müssen einen Termin absagen? Sie haben Rezeptwünsche? Sie haben Fragen zu unserem Leistungsangebot? Sie möchten unsere Physiotherapie kontaktieren? Bitte schreiben Sie uns!

Zum Kontaktformular

Achtung: Die hausärztliche Versorgung wird während der Urlaube von Dr. med. Susann Endt und Dipl.-Med. Piotr Downar in der Zeit vom 14.-25. Februar 2022 durch Dr. med. Abdo Taraben (Industriestraße 52, 01129 Dresden) vertreten. Bitte melden Sie sich vorab telefonisch unter 0351 8490 595.

Unsere Schulungen

Kopfschmerzschulung

Kopfschmerzschulung

Zwei Termine à 90 Minuten am Montag Nachmittag, genaue Zeiten bitte erfragen.

In unserer Kopfschmerzschulung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, durch Wissen und Information Ihre Schmerzen besser verstehen und bewältigen zu können. 

Mehr erfahren
Schmerzschulung

Schmerzschulung

Zwei Termine à 90 Minuten, Montag Nachmittag oder Mittwoch Mittag.

In unserer Schulung erhalten Sie grundlegendes Verständnis und umfangreiches Wissen zum Thema akuter und chronischer Schmerz.

Mehr erfahren

Unsere ganzheitliche Schmerzmedizin

Das Ziel unserer Behandlung ist die Schmerzlinderung und die damit verbundene Verbesserung der Lebensqualität. Dazu richten wir unser Augenmerk grundsätzlich auf die Stärkung der Selbstverantwortung des Patienten.