Entspannungstraining

Einfach mal abschalten!

Wenn innere oder psychomotorische Unruhe, Grübeln, (muskuläre) Anspannungszustände, Kopfschmerzen, Nervosität oder ähnliche Empfindungen Ihren Alltag belasten und Sie sich nichts mehr wünschen als einfach mal abzuschalten, sollten Sie bei uns vorbeischauen!

Neben der allgemeinen Gesundheitsprophylaxe und Stressbewältigung besteht eine besondere Indikation bei chronischen Schmerzen, Spannungskopfschmerz, Migräne, Depression und Schlafstörungen. Auch bei Panik- oder Angstzuständen kann das Training in Absprache mit Ihrem/r behandelnden PsychotherapeutIn hilfreich sein. (Sollten vorbekannte psychotische Störungen, Dissoziation oder selbstverletzendes Verhalten vorliegen, weisen Sie uns bitte bei Ihrer Anmeldung kurz darauf hin.)

In unserem Entspannungstraining erwartet Sie ein Schnupperkurs, der in 10 wöchentlichen Terminen à 50 Minuten eine Einführung in verschiedenste Entspannungstechniken bietet. Diese reichen von Progressiver Muskelentspannung (PME/PMR) über Autogenes Training, Phantasiereisen, Atementspannung und andere Verfahren. Sie gewinnen einen Überblick über verschiedene, einfach zu erlernende Möglichkeiten zu entspannen und können die für Sie und Ihren individuellen Alltag praktikabelste Lösung finden.

Sie entscheiden selbst, ob Sie die Übungen im Sitzen oder Liegen ausführen und welche Kleidung Sie tragen möchten. Sportkleidung ist nicht notwendig, legere Alltagskleidung völlig ausreichend. Bringen Sie in den Wintermonaten bei Bedarf ein paar dicke Socken mit.

Ziel ist, die Übungen selbständig im Alltag durchführen zu können. Sie erhalten Tipps zur Verfügbarkeit von benötigten Instruktionen und Material. Für einen langfristigen Effekt ist regelmäßiges Üben unerlässlich. Bei Bedarf wird im Anschluss an das Training ein Einzelberatungstermin zur Unterstützung der Integration in Ihren persönlichen Alltag angeboten.

Dank des offenen Konzepts ist bei freien Plätzen der Einstieg in das Training jederzeit möglich. Bitte richten Sie Ihre Anmeldung vorzugsweise per E-Mail an uns.

Eine regelmäßige und pünktliche Teilnahme wird vorausgesetzt. Auch die Kombination mit ambulanter Psychotherapie ist möglich.

Download des Flyers zur Entspannungsgruppe